Die Kanarischen Inseln - einfach einzigartig

Jede der sieben Kanarischen Inseln ist einzigartig. Teneriffa, die größte der Inseln, hat die vielfältigste Landschaft. Sanfte Strände und subtropische Blütenparadiese treffen auf raue Berglandschaften. Ein Urlaub auf El Hierro ist bestimmt nichts für Leute, die Trubel lieben. An der verträumten Insel am Rande Europas scheint die Zeit fast spurlos vorbei gezogen zu sein. La Palma ist die grünste der Inseln. Wer hierher kommt, sucht nicht Strand, sondern Ruhe und Natur. Zwar gibt es durchaus schöne Buchten. Aber La Palmas größter Schatz ist die sattgrüne Landschaft mit einem dichten Netz herrlicher Wanderwege. Auf La Gomera finden sich viele Fincas, Ferienhäuser und Apartments. Terrassenfelder, Palmen und farbenfrohe Gärten zaubern ein einzigartiges Flair. Gran Canaria ist mit 350 Sonnentagen im Jahr genau die richtige Insel für Sonnenanbieter. Im Inselinneren von Gran Canaria gibt es tiefe Schluchten, duftende Kiefernwälder und abgelegene Bergdörfer zu entdecken. Fuerteventura, das karge Eiland kurz vor Afrika hat Strände ohne Ende. Feiner, heller Sand erstreckt sich bis zum Horizont, über 50 Kilometer Strand säumen die Küsten. Ein Großteil von Lanzarote wurde vor knapp 300 Jahren bei einem gewaltigen Vulkanausbruch unter Lava und Asche begraben.

Kanaren Kreuzfahrt Angebote buchen

Häfen auf den Kanaren